Fliegen lernen

Hast Du Fragen zur Ausbildung? Du erreichst uns innerhalb der Sommermonate persönlich am Segelflugplatz in Füssen.
Unsere Telefonnummer am Flugplatz in Füssen: 08362/37120

Fliegst Du schon oder läufst Du noch?

Wir bilden im Rahmen der ATO (Approved Training Organisation) des Luftsportverbandes Bayern e.V. zum Segelflugzeugpiloten und Motorseglerpiloten aus. Und dies passiert an einem der schönsten und eindrucksvollsten Flugplätze der Alpen.

Kein Start ist wie der andere, kein Flug wiederholt sich und jede Landung sitzt. Wir kreisen mit den Falken, den Bergdohlen und anderen Vögeln in der Thermik. Eins unserer Fluggeräte ist der "oberdorfer Falke" dessen Ruf wir in die Luft folgen.

Der Ruf Des Falken

Schnupperfliegen:

Jedes Jahr veranstalten wir mit dem Kreisjugendring ein Schnupperfliegen. Dabei bekommen die Schnupperer einen Einblick in die Funktionsweise eines Segelflugzeugs und lernen die Grundbegriffe kennen. Später erleben sie während mehrere Starts und anschließenden Flügen, wie so ein Flug in einem Segelflugzeug abläuft. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt, denn Fliegen kann auch anstrengend sein. Die letzten Jahre waren die Schnupperkurse immer sehr gut besucht und wir freuen uns auch dieses Jahr wieder einen Schnupperkurs veranstalten zu können.

Gerne bieten wir auch außerhalb des Kreisjugendring-Schnupperfliegens die Gelegenheit, die faszination Segelflug zu erleben und neue Sinneseindrücke und Perspektiven zu sammeln.

Fluglehrer:

Für die Ausbildung stehen dem FSV-Marktoberdorf mehrere ehrenamtlich tätige Segelflug- und Motorfluglehrer zur Verfügung:

  • Helmut Brutscher, Segelfluglehrer
    2. Vorstand FSV Marktoberdorf e.V.
    Email:
  • Harald Kurpjuwait, Segelfluglehrer und TMG
    Werkstattleiter
    Email:
  • Peter Kahlhammer, Ausbildungsleiter Segelflug- u. Motorfluglehrer
    Email:
  • Peter Hofmann, Segelfluglehrer